Mittendrin statt nur dabei, Teil II

Unser erster “dia festivo” hier in Spanien war am 20.01.2015 und heißt “Sant Sebastian” und ist ein Feiertag in Palma.

IMG-20150123-WA0011 Sant Sebastian ist der Schutzpatron der Stadt Palma. Also hatten wir frei und konnten dies nutzen, um noch einige Dinge zu  erledigen.

ZuDSC_0535erst sind wir vormittags zur Banca March in Colonia, um endlich ein spanisches Konto einrichten zu lassen. Nachdem wir gefühlte 100 Unterschriften getätigt hatten, sind wir nun geschäftsfähige Einwanderer. Danach haben wir erneut die freundliche Dame im Rathaus in Ses Salines besucht und ihr die grüne Karte (NIE) gegeben, damit sie uns nun offiziell als Einwohner registrieren kann. Und als Einwohner muss man ja auch mal zum Onkel Doktor. Dafür brauchst Du eine “Tarjeta Sanitaria”. Also ab zum Centro Medico in Colonia Sant Jordi und diese beantragt.Bild1

Nun mussten wir noch Gas für unseren neuen Ofen besorgen, damit es in unserer Wohnung ab sofort  schön warm und kuschelig ist. Der Gasmann war schnell gefunden. Wie sich herausstellen sollte, war dies das wohl Einfachste, was wir bisher auf der Insel erledigen mussten.

DSC_0522

 

Es brauchte kaum Worte! Ein einfacher Tausch der Flaschen, etwas Geld und ein Danke, fertig! 🙂IMG-20150123-WA0012

 

Allerdings hat Babsi nun einen weiteren Grund sich Sorgen zu machen, dass ich die Wohnung in die Luft jage 🙂

 

Marion entrümpelt fleißig die Wohnung in Deutschland, macht die Animation für Cooper und ist froh, wenn es in Richtung Mallorca losgeht. Ich fliege am 20.2. nach Köln, packe mit ihr das Auto und am 21.2. morgens gehts dann los Richtung Barcelona, ohne Zwischenstop. Die Fähre ist auch schon gebucht!

I've payed the ferryman

Dank spanischem Konto war es uns nun auch endlich möglich, WLAN zu beantragen! Somit können wir Dich ganz bald mit noch mehr Infos und News füttern.

Das dauert hier angeblich nicht so lange wie in Deutschland. Die Skepsis steht mir auf der Stirn geschrieben, schließlich sind wir in Spanien.

Wir sind gespannt!


2 Comments

Leave a comment
  • Huhu Ihr,

    also ich lese ja mit großem Interesse und einer gehörigen Portion Respekt immer gern Eure Berichte.

    Mir stelt sich aber grad die Frage …… Gasofen, damit es warm und kuschelig wird ? Sorry, ich hätte aber ned gedacht, dass es auf Malle so kalt wird, dass man eine(n) Heizung/Ofen braucht.
    War noch nie im Winter dort – fehlt mir wohl einfach noch eine weitere Erfahrung.

    Sven

    • Mein lieber Sven,
      da wir uns nur 2 Flugstunden vom schneekalten Deutschland befinden, haben wir natürlich auch keine karibischen Wetterverhältnisse hier.
      Trotz 5-7 h Sonnenschein am Tag sind die Wohnungen hier so konzipiert, dass sie sich nicht so schnell aufheizen. Sonst wäre es im Sommer unerträglich heiß. Ich würde vorschlagen: Verbring doch Deinen nächsten Winterurlaub einfach mal auf Mallorca. Dann bist Du um diese Erfahrung reicher 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.