Sa Calobra-aufregend und wunderschön

Einfach eine traumhafte Gegend! Eine Fahrt durch die Serra Tramuntana ist immer ein Highlight-aber man sollte sich überlegen WANN!

Babsi und ich waren seit langem mal wieder auf einem Ausflug. Jetzt, kurz bevor die Arbeit und Saison wieder voll los geht, wollten wir noch ein wenig über die Insel cruisen.

Ich war noch nie in Sa Calobra, also im Torrent de Pareis. Eine Schlucht mit einem nicht ständig wasserführenden Sturzbach im Nordwesten der Insel.

Wir sind in Colonia Sant Jordi gestartet, mussten aber schon hinter Montuiri kurz halten: Baby-Esel gesichtet 🙂 So traumhaft schöne Tiere, an denen man nicht vorbei kann.

DSC_1085-01 DSC_1084

 

Quer durch die Insel- nach Sa Calobra

und ab Inca ging der Kampf schon los. Millionen von Radfahrern. Wir haben uns gefühlt, als wären wir mitten in ein Rennen geplatzt. Ich muss sagen, dass ich wirklich Verständnis habe für die Sportler. ABER: Wenn doch von den Autofahrern immer Respekt gefordert wird- DANN doch bitte auch von den Radfahrern. Was wir erleben mussten ging jedoch schon über manche Grenzen. Bei diesen engen Straßen, gerade da, ist Vorsicht von allen geboten.  Leider erlebten wir hier davon sehr wenig! Und das bei solch einer Masse an Radfahrern. Schade, das milderte den Spaß und den Genuss.

Nun gut, im 1. bis 2. Gang schoben wir uns von Inca aus Richtung Sa Calobra. Die Gegend ist einfach ein Traum. Das Wetter spielte auch mit, was im April ja nicht unbedingt sicher ist, auch auf der schönsten Insel der Welt nicht 🙂 Zwischendurch Schafe und Ziegen am Rand und immer wieder die Sonne, die ein wunderbares Licht durch die Bäume zauberte.

Allein die Straßenführung nach Sa Calobra herunter ist der Wahnsinn. Ein atemberaubender Anblick diese Schlengellinien. Die Straße wurde 1932 erbaut, da das Dorf mit 32 Einwohner bis dato nur über Seeweg oder Stock+Stein zu erreichen war.

DSC01955

Ein Blick, der beeindruckt

Unten angekommen erwatet Dich ein typisch touristischer Empfang, teurer Parkplatz (1h=3€, jede weitere Minute 5ct.) und die Gastromie weiß dies auch zu nutzen!

Wir sind auf einen Kaffee und ein Cerveza in der Bucht geblieben. Das war nach dieser Fahrt auch dringend nötig.

Anschließend sind wir durch den Felsweg in den Torrent de Pareis gewandert. Wahnsinnig schön dort. Ich kann nicht sagen, wie voll es im Sommer ist, aber es waren jetzt schon genug Leute da. Hier mal ein paar Eindrücke:

Zum Wandern und Spazieren ist es dort echt ein Traum. Und auch für Sportfans wird in diesem Torrent einiges geboten. Unser Bekannter von MOE bietet z.B. Schluchtenklettern an. Ein unvergessliches Erlebnis.

DSC_1089

Kennt Ihr eigentlich schon die Ente von Sa Calobra?

Ja es gibt sie! Patolino wacht über die Schlucht-hier der Beweis:

DSC_1095 DSC02010

 

Und wenn man schon mal da ist, dann fährt man am Besten auch in die Cala Tuent, die liegt auf dem Weg. Eine süße Bucht mit Kieselstrand, kristallklarem Wasser und wunderschönem Flair. Dort hatten wir auch schnell Kontakt geknüpft, also Babsi mit der Barbie 🙂

Und weil die Fahrt so zügig ging, durften wir noch auf dem Weg nach oben einen 1/2 stündigen Stopp einlegen: Straßensperrung. Kurz darauf kam ein Helicopter. Erst dachten wir Schlimmes, aber dann entdeckten wir weiter oben noch einen Wagen mit einer aufgebauten Kamera. Da war uns klar, dass wieder Werbeaufnahmen gemacht werden. Dieses Mal für die Automarke Lincoln. Louis Hamilton hat ja auf diesen Straßen auch einen Clip mit Mercedes gedreht. Wir konnten aber keine Promis entdecken 🙂

Fazit:

Die Route und die Orte kann ich wirklich jedem empfehlen, aber wir werden sie nur noch außerhalb der Saison besuchen, sprich Oktober bis März! Und auch da lohnt es sich, wenn nicht noch mehr!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.